Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.
Mit dem Schließen dieser Meldung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung von Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

British Airways "Gig in the Sky" bricht Weltrekord mit MIPRO

British Airways "Gig in the Sky" bricht Weltrekord mit MIPRO

British Airways

GitS Band  GitS PA

Mit dem bisher höchsten Gig aller Zeiten hat Britisch Airways "Gig in the sky" und den 80'ies Stars Tony Hadley und Kim Wilde, welche vor Flugpassagieren in 43.000 Fuß Höhe spielten, einen neuen Weltrekord aufgestellt. 128 Passagiere kamen in den Genuss des Auftritts, welcher 22 Minuten und 36 Sekunden dauerte und damit den bisherigen Weltrekord von James Blunt in einer Höhe von 42.000 Fuß brach.


Die im  englischen Windsor ansässige Firma Penguins Events die über längeren Zeitraum schon mit British Airways zusammen arbeitet, wurde damit beauftragt an Bord für Sound und Lichteffekte  zu sorgen. Um dieser herausfordernden Aufagbe gerecht zu werden, holte Penguins Events ihren langjährigen Partner Reece Productions mit "an Bord".


"Unglücklicherweise gab es im Flugzeug keinerlei Möglichkeit Strom vom Bordnetz zu beziehen, daher musste alles über Akku betrieben werden," erklärte James Reece Ford, Geschäftsleiter der englischen Firma Reece Productions. "Für die Lautsprecheranlage kam also nur das MA-708  System von MIPRO in Frage. Wir hatten diesen akkubetriebenen Lautsprecher, der mit einer Akkuladung eine Betriebsdauer von 8 Stunden meistert, schon unzählige male in ähnlichen Anwendungen im Einsatz. Bei diesem Gig über den Wolken wurden vier MA-708 für die Beschallung der Zuhörer und zwei passive Zusatzlautsprecher MA-708 EXP  als Monitor für die Band verwendet."

 

 

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns!